Heilwerdung


Heilwerdung

Die letzten Jahre habe ich mich sehr viel mit Pflanzenheilkunde, Orthomulikularer Medizin, Funktioneller Medizin und besonderen Ernährungsformen beschäftigt.

Meine Studien, Forschungen und Selbstanwendungen haben meiner eigenen seelischen und körperlichen Gesundheit viel Heilung geschenkt.

Schlußendlich kann ich nur das weitergeben, was ich selbst zutiefst erfahren habe und als sinnvoll anerkenne.

Heute bin ich sehr dankbar für die vielen Schätze die ich mit den lieben Menschen in meiner Praxis teilen darf.

Immer wieder bin ich erstaunt wie wenig es manchmal braucht, um Türen zu öffnen.

Türen der Heilwerdung.

Manchmal ist es die Berührung in der Massage, manchmal das tief klärende Gespräch, oder eine Aufstellungsarbeit, die den nächsten Schritt im Leben einfacher und klarer werden lässt.

Manchmal braucht es einfach die Unterstützung von naturheilkundlicher Medizin und manchmal braucht es alles.

Auf dem Weg der Heilwerdung gibt es so viele Möglichkeiten.

Das große Wunder der Heilwerdung findet allerdings immer ganz tief in uns selbst statt.

Dann, wenn wir bereit sind die radikale Verantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen.

Als Heilpraktikerin stelle ich all mein Wissen, meine Weisheit und Intuition zur Verfügung, doch die Quelle der wahren Heilung ist die selbstliebende Hinbewegung hin zu einem Leben im Einklang mit der eigenen Seele.

Manche Menschen erschrecken vor dieser Verantwortung. Wir haben es alle nicht wirklich gelernt uns selbstnährend an die erste Stelle in unserem Leben zu stellen.

Ich glaube, das es Zeit, Ruhe, Raum, Spiel und Disziplien braucht um unser Leben wirklich tief zu wandeln und gesund und zufrieden zu leben.

Es ist leicht uns selbst zu lieben wenn es uns gut geht. Doch gerade in den „schweren“ Zeiten fällt dies uns sehr schwer.

Probiert es mal aus!

Wenn du harte Zeiten durchmachst, dann liebe dich mit allen Kräften die dir zur Verfügung stehen:

  • kauf dir das beste Obst und Gemüse und bereite dir die wundervollsten Gerichte
  • mach dir die besten Smoothies
  • besorge dir Rosenöl und pflege dich damit
  • natives Kokosöl wirkt auch Wunder
  • geh in die Sauna, oder mach ein feines Bad
  • verbringe viel Zeit in der Natur
  • hole dir duftende Blumen
  • lies ein aufbauendes Buch
  • die beste Musik
  • ruh dich aus
  • schreib, spiele, tanze und male
  • treffe dich mit aufbauenden Menschen

 

Und manchmal ist es vielleicht auch einfach „nur“ gut durch die Gefühle hindurchzusurfen.

Ich sage immer:

“ Um richtig gut durch das Leben surfen zu können ist es wichtig das Surfen zu lernen. Wir lernen es, indem die Welle uns immer wieder vom Surfbrett schubst. Manche von uns haben den unablässigen Drang  fantastische Lebenssurfer werden zu wollen. Sie scheuen keine Mühe, immer wieder auf’s Brett zu kommen.Hoch und runter, immer wieder und immer wieder neu.

Sie wissen, um den Lohn des Dranbleibens.

Es ist das Gefühl der unendlichen Freiheit und Glückseligkeit, wenn irgendwann, wie ganz von alleine, die Welle, das Surfbrett, das Meer und der Surfer EINS werden.“

 

surfer-832471_1280

In diesem Sinne,

wünsche ich euch allen ein haltbares Surfbrett in der Vorweihnachtszeit

Frauke