Traumatherapie

Traumatherapie

GANZHEITLICHE TRAUMATHERAPIE

Bei der ganzheitlichen Traumatherapie handelt es sich um eine tiefenpsychologische Methode, die belastende Erfahrungen aus der Vergangenheit aufdeckt und integriert.

Die Ganzheitlichkeit dieser Therapieform zeichnet sich durch die Miteinbeziehung des Körpers, der Psyche, der persönlichen Lebenssituation, der eigenen Biographie und der generationsübergreifenden Einflüsse.

Belastende traumatische unverarbeitete Erfahrungen beeinflussen das Leben eines Menschen auf unterschiedliche Art und Weise. Verschiedene körperliche und seelische Symptome können sich manifestieren:

  • Beziehungsprobleme
  • mangelnder Selbstwert
  • Sexuelle Probleme
  • starke Gefühlsschwankungen (Traurigkeit, Aggression)
  • Panikattacken
  • Ängste
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Krankheiten

 

Mögliche traumatisierende Erfahrungen:

  • Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen
  • Trauma der Eltern
  • Bindungsstörung
  • Verlust
  • emotionaler und sexueller Missbrauch
  • Gewalterfahrungen
  • Verwahrlosung
  • Unfälle
  • Scheidung, Tod und Krankheit
  • Naturkatastrophen
  • Armut

Traumatische Erfahrungen wirken sich auf unsere körperliches und seelische Befindlichkeit gleichermaßen aus. Bestimmte Symptome und sich wiederholende Konfliksituationen werden oft erst dann verstanden und wandelbar wenn die eigene Traumabiographie Anerkennung und Heilung findet. Nur durch die Bereitschaft sich dem Schmerzhaftesten in uns zu stellen finden wir einen Weg aus einem traumageprägten Leben.

Es ist notwendig die alte „Wunde“ wahrzunehmen und zu fühlen. Ab diesem Punkt wird das Trauma nicht mehr durch verschiedenste suchtgeprägte Kompensationsversuche  umgangen. Die Integration von sogenannten verlorenen Seelenanteilen kann beginnen. Dieser Prozess ist ein höchst sensibler Vorgang, denn es braucht Mut und Kraft sich den eigenen seelischen Schmerzen zu stellen.

In der ganzheitlichen Traumatherapie wird ein Rahmen geschaffen in dem starke oft lange unterdrückte Gefühle wie Angst, Wut und Trauer wieder gefühlt werden können.

Da unverarbeitete traumatische Erfahrungen aus der Vergangenheit immer auch auf das gegenwärtige Erleben wirken, können die momentan bestehenden Konflikte genutzt werden um eine Rückverbindung und Integration des Traumageschehens zu bewirken.

In der körperzentrierten Arbeit mit Trauma liegt eine tiefgreifende Möglichkeit das Geschehene auf Zellebene fühlbar zu machen und mit nonverbalen Methoden zu erreichen.

Da traumatische Erfahrungen schon oft im vorsprachlichen Kindesalter liegen ist es wichtig auch über diesen Weg an den Ursprung des Geschehens zu gelangen.

Die Integration der traumatischen Erfahrungen bereichern das Leben unter anderem um:

  • Beziehungsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Selbstannahme und Selbstliebe
  • Kreativität
  • Lebensfreude und Lust
  • Kreativität
  • Zentrierung
  • Eigenständigkeit
  • Individulaität
  • Gefühlsreichtum
  • Mitgefühl

 

Preise

1 Std. für 85,00 €
1,5 Std. für 130,00 €
2 Std. für 160,00 €

Kostenerstattung private Krankenkasse

Verstanden!
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, so stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr...